Startups and more pop-up-Store, Bahnhofstr. 42, Planegg

für mehr leben und vielfalt in der stadt

Neue Startups and More Pop-up-Store in Planegg, Bahnhofstr. 42 (Eingang in der Hofmarkstr.)

14. März bis 13. April 2019.

10 Startups und Kreativschaffenden aus der Region werden Ihre Waren präsentieren und verkaufen.

Wir suchen, zusammen mit der Wirtschaftsförderung Planegg und die europäische Metropolregion München, Kreativschaffende und Startups aus der Region die Mitmachen wollen.

 

 

 

 

Vom 14. März bis zum 13. April 2019 haben Startups aus der Region die Möglichkeit vier Wochen lang 100 Quadratmeter und mehrere prominente Schaufenster am Bahnhofstr. 42 (Eingang in der Hofmarkstr.) – mit Leben zu füllen.

 

Wir möchten die Vielfalt an kreativen Köpfen zeigen, die mit Ihren innovativen Ideen und Produkten die Region bereichern und den Einzelhandel in Wolfratshausen um eine spannende Einkaufsmöglichkeit und Veranstaltungs-Location auf Zeit ergänzten. Ein Pop-Up-Store stellt nicht nur ein interessantes Instrument der Ortsentwicklung dar. Dieses Zwischennutzungskonzept eignet sich besonders für kreative Unternehmer, die mit einem Produkt-Prototyp bereits in den Startlöchern stehen und gerne Kundenfeedback als wertvolle Inspirationsquelle im Entwicklungs- bzw. Markteintrittsprozess einholen möchten.

 

Über mich

Dorien hat in Amsterdam BWL studiert und hat seit 1993 Berufserfahrung in unterschiedlichen Firmen und Branchen in München gesammelt: im Produktmanagement, im klassischen Marketingbereich wie auch im Online-Marketing, in der Wirtschaftsabteilung des niederländischen Generalkonsulats sowie im Kundenbeziehungsmanagement für Beneluxländer. Seit 2010 arbeitet Dorien Meima regelmäßig als Sprecherin Niederländisch.  http://www.sprecher-niederländisch.de/

 

 

Räumlichkeiten

 Die Standortbedingungen sind ziemlich gut: Eine Lage, im Zentrum von Planegg in der Nähe vom S-Bahnhof, Bahnhofstr. 42, Eingang Hofmarkstr.

Referenzen

Startups and more wird in Planegg unterstützt durch die Gemeinde Planegg (Wirtschaftsförderung) und die Europäische Metropolregion München.